0661-6006 523 100  Schulstraße 20, 36132 Eiterfeld

Planungen

  • Beginn der Sommerferien 2022 - Umzug der Verwaltung in den Verwaltungsneubau

    Mit Beginn der Sommerferien bezieht die gesamte Verwaltung, also das Lehrerzimmer sowie das Sekretariat und die Schulleitung den Verwaltungsneubau. Fortan stehen den Lehrkräften vier Teamarbeitsräume zur Verfügung. Um die so wichtigen Gespräche weiterhin zentral und zeitnah führen zu können, entstand eine so genannte kommunikative Mitte, die zum Verweilen einlädt und eine Teeküche für das Kollegium bereithält.

  • 23. Juni 2022 - Einzug der ersten Klassen in die Modulschule

    Nach der Fertigstellung des Modulschule nutzen Schülerinnen und Schüler der ersten Klassen die Modulschule als neuen Unterrichtsort. Bis zum Ende des Schuljahres ziehen alle Klassen in die Modulschule um, nur noch der naturwissenschaftliche Fachunterricht sowie Musik und Informatik finde im Altbau statt.

  • April 2022 - Beginn des Aufbaus der Modulschule

    Nach zahlreichen Vorarbeiten beginnt der Aufbau der Modulschule im Bereich der Schulstraße. Die Modulschule wird für etwa drei Jahre das neue Zuhause all unserer Klassen sein.

    Dabei setzt sich das Schulgebäude aus mehr als 200 Einzelmodulen zusammen, die etwa 25 Klassenräume, vier naturwissenschaftliche Räume, zwei Informatikräume, eine Mediathek und eine Pausenhalle nebst Cafeteria zur Verfügung stellen. In einem weiteren kleinen Modulbau finden unsere Lehrküche sowie ein dazugehöriger Theorieraum Platz für die kommenden Jahre.

  • Frühjahr 2021-Sommer 2022 - Bau der neuen Verwaltung

    Nach dem Abriss der alten Bereiche für Arbeitslehre und Kunst und der Vorbereitung des Baugrundes beginnt der Bau des zweigeschossigen Verwaltungsneubaus.

    Im Erdgeschoss werden die Verwaltungen und Schulleitungen der Grundschule und der Lichtbergschule neue Büros beziehen können. Im Obergeschoss entstehen Räumlichkeiten für die Lehrkräfte - u.a. vier Teamräume sowie eine gemeinsame Mitte nebst Teeküche für das Kollegium der Lichtbergschule.

  • Februar 2021 - Bezug der alten Förderschule durch die Fachschaft Kunst

    Nach dem Umbau der Förderschule kann die Fachschaft Kunst pünktlich zum zweiten Halbjahr die neuen Räumlichkeiten in Besitz nehmen.

    Entstanden sind zwei moderne und großzügige Kunsträume - ein Atelier sowie ein Theorieraum - im Obergeschoss, die beide durch die Kunstsammlung miteinander verbunden sind.

    Im Erdgeschoss entstand ein neuer Raum für den Brennofen. Darüber hinaus wird hier im Sommer 2022 die neue LMF-Bücherei einziehen.

  • ab Herbst 2020 - Beginn der Bauarbeiten an der Verwaltung

    Mit umfangreichen Erdarbeiten wird der Bauplatz für die neue Verwaltung vorbereitet.

  • August 2020 - Bezug der alten Berufsschule durch die Fachschaft Arbeitslehre

    Nach der erfolgreichen Sanierung der alten Landwirtschaftsschule an der Schulstraße können die Räumlichkeiten durch die Fachschaft Arbeitslehre im August 2020 in Besitz genommen werden.

    Entstanden sind zwei moderne Theorieräume sowie Arbeitsräume für die Holz- und Metallverarbeitung.

  • Juni-August 2020 - Abriss der Bereiche Arbeitslehre und Kunst

    Mit dem Beginn der Sommerferien wird das Gebäude, in welchem die Fachschaften Arbeitslehre und Kunst zu Hause waren, abgerissen.

    Hier entsteht ab Herbst 2020 die neue Verwaltung der Lichtbergschule sowie der Grundschule im Eitratal.

  • Juni 2020 - Auszug der Abteilung mit dem Förderschwerpunkt Lernen

    Die Kolleginnen unserer Förderschulabteilung räumen zum Ende des Schuljahres schweren Herzens ihre Räumlichkeiten.

    Nach dem Umbau der Förderschule wird hier die Kunst einziehen.

 0661-6006 523 100  Schulstraße 20, 36132 Eiterfeld

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.