0661-6006 523 100  Schulstraße 20, 36132 Eiterfeld

Besinnliche Klänge beim Weihnachtskonzert der Lichtbergschule

Bis auf den letzten Platz war die festlich geschmückte Turnhalle mit Besuchern besetzt, um gespannt dem bunt gemischten Programm aus musikalischen Beiträgen der Lichtbergschule, aber auch der Grundschule im Eitratal, beim diesjährigen Weihnachtskonzert zu lauschen.

Nach Grußworten und einer Eröffnung des Abends durch die Schulleitungsmitglieder Stefanie Radics und Franziska Scheuerer, die einleitend vor allem den Moment des Innenhaltens betonten, trat zunächst der Chor der Grundschule im Eitratal (Leitung: Juliane Niebling) auf und sorgte beim Publikum mit dem Lied „Mistelzweig“ für einen stimmungsvollen Beginn.

Mit Gitarre von Musiklehrerin Julia Gehrke begleitet, überzeugten dann zunächst der Chor der 6. Klassen mit „Gerade jetzt“ von Mark Forster und anschließend der Chor der 5. Klassen, die das Lied „Trau dich“ mit rhythmischen Einlagen darboten. Sehr gefühlvoll wurde es bei den Liedbeiträgen des Streicherquartetts unter der Leitung von Michaele Schoeler, die die Zuhörenden mit „Beauty and the beast““ und „Have yourself a merry little christmas“ bezauberten.

Bei dem Lied „Für die Liebe“ konnte die Schülerin Naemi Inacio, begleitet durch Julia Gehrke, mit einem bezaubernden Solo-Gesang das Publikum überzeugen und bekam einen tosenden Applaus für ihre gelungene Darbietung. Laut wurde es vor der Pause mit der Tanz-Performance der Hip Hoppies (Grundschule im Eitratal, Leitung: Verena Süßmuth), die bei bekannten Disney-Songs sowie Liedern aus dem Bereich Hip Hop und Dance ihr Können unter Beweis stellten und die Zusehenden mit gekonnten Bewegungen beeindruckten.

Nach der Pause begann das Junior-Blasorchester unter der Leitung von Michaele Schoeler mit dem klassischen Stück „Eine kleine Nachtmusik“ und sorgte bei den folgenden Titeln „Eisbär und Robbe“ sowie „Joy to the world“ für weihnachtliche Klänge.

Nun kamen alle Fans des erfolgreichen Disney-Films und -Musicals auf ihre Kosten: Das große Orchester spielte sehr überzeugend den Hit „Let it go“ aus „Die Eiskönigin“, bevor es mit gesanglicher Unterstützung des Publikums das Lied „Tochter Zion“ anstimmte. Bei dem anschließenden „Our kingsland spring“ überzeugten vor allem zu Beginn die Querflöten mit einem Solo, woraufhin eine pompöse Darbietung der verschiedenen Instrumentengruppen folgte, bei dem das Orchester die volle Klangbreite ausnutzen konnte.

Nach einem abschließenden, sehr schwungvollen „Rudolph the red-nosed reindeer“ trat die Big Band der Lichtbergschule auf, die wie das Orchester von Michaele Schoeler wieder einmal hervorragend auf diesen Abend musikalisch vorbereitet wurden. So konnten neben den in der Intonation guten musikalischen Klängen mehrere Solisten überzeugen: Philipp Rehberg gab ein Trompetensolo beim Stück „A swingin`silent night“ und Konrad Reifert (Baritonsaxofon) sowie Lou Reisinger (Posaune) gaben dem Stück „Tis the season to be funky“ den besonderen Schliff.

Nach Dankesworten für alle Beteiligten stimmten die Zuhörer zusammen mit dem Orchester und der Big Band das Lied „O du fröhliche an“ und beendeten so einen weihnachtlich stimmungsvollen Abend.

Der Förderverein der Lichtbergschule sorgte wieder einmal für eine gelungene Bewirtung der Veranstaltung. Zudem wurden bei einem Verkauf in der Pause Spenden für das Kinderdorf Makumbi in Simbabwe gesammelt.

DANKE an alle Beteiligten! Es war ein sehr gelungener Abend und eine tolle Einstimmung auf das Weihnachtsfest.

 0661-6006 523 100  Schulstraße 20, 36132 Eiterfeld

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.